Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

01.02.14 Jahreshauptversammlung 2013

Am 01.02.2014 trafen sich zahlreiche Mitglieder (darunter auch das jüngste und älteste Mitglied) der DLRG Bad Kissingen im Restaurant Salinenblick zur Jahreshauptversammlung. Vor einem vollen Saal gab der Vorstand einen Überblick über die zahlreichen Aktionen, die der OV organisiert bzw. an denen er mitgewirkt hatte (siehe hierzu auch vergangene News). Der Technische Leiter zeigte sich erfreut über den guten Ausbildungs- und Ausrüstungsstand. Für die versammelten Mitglieder und Ehrengäste hatte er dann auch eine Überraschung parat. Er stellte das neu erworbene Boot vor. Auf Grundlage des Berichts des Schatzmeisters und der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet. Es folgten die Abstimmung über die neue Beitragsordnung, die Ehrungen und der Ausblick auf die geplanten Aktionen 2014. Nach dem Ende des offiziellen Teils endete die Jahreshauptversammlung in gemütlichen Beisammensein.

14.12.13 Weihnachtsessen

Auch dieses Jahr haben wir uns mit schönen gemeinsamen Stunden auf die
Weihnachtszeit eingestimmt. Dazu gab es einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr mit anschließendem festlichen Buffet.

01.12.13 Advent - Saaleschwimmen

Die Wasserwacht Bad Kissingen hat im Dezember zum Advent - Saaleschwimmen eingeladen. Um kameradschaftliche Verhältnisse zu pflegen, haben sich einige Mitglieder aufgemacht, um am Schwimmen in der Saale teilzunehmen. Es hat sehr viel Spaß bereitet und ein guter Austausch zwischen allen Teilnehmer, auch mit anderen DLRG-Kameraden von auswärtigen Gliederungen, kam noch hinzu. Die Veranstaltung ist anschließend bei gemütlichen Beisammensein mit Tombola ausgeklungen. Durch das kameradschaftliche Miteinander aus den verschiedensten Gliederungen kann man den Schluss ziehen, dass Rettungsdienst übergreifende Veranstaltungen was Positives haben. Der nächste Adventssonntag kann kommen, damit Jung und Alt, sei es DLRG oder Wasserwacht, sich wieder treffen können. 

31.10. - 03.11.2013 Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Bamberg

Nachdem es mittlerweile Tradition ist, dass der OV Bad Kissingen das Rödelteam an den Bayerischen Meisterschaften stellt, haben wir unser Können dieses Jahr auch auf den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen unter Beweis gestellt. Mit auf dem Bild sind die Kameraden aus Marktredwitz.

25.10.13 Lange Halloween Spielenacht

Halloween Spielenacht die Zweite.

Wie schon im letzten Jahr gab es auch dieses Jahr eine Halloween Veranstaltung für unsere Jugend. Es gab ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Spielen und Überraschungen.

13.07.13 Spiel- und Spaßtag im Terrassenschwimmbad Bad Kissingen

Am Sonntag den 13.07.13 war Action pur im Freibad Bad Kissingen. Mit zahlreichen Aktionen lockte das Terrassenschwimmbad bei bestem Wetter. Dabei durfte natürlich auch die DLRG nicht fehlen. So konnte man sich entweder vom Sprungturm abseilen oder sein Können mit dem Waterball unter Beweis stellen.

11.07.13 Kameradschaftspflege Feuerwehr Bad Kissingen

Kameradschaftspflege die man gerne macht.

An zwei Donnerstag Abenden hat die Feuerwehr Bad Kissingen im Rahmen einer Übung jeweils eine Bootsfahrt auf der Saale unternommen. Bei dieser jährlich stattfindenden Übung hat die DLRG Bad Kissingen die FW KG mit ihrem Raft als Leihgabe untersützt.

02.06.13 DLRG Bad Kissingen im Hochwassereinsatz

Am Sonntagabend machten sich die Strömungsretter des DLRG Ortsverbands Bad Kissingen auf den Weg nach Rosenheim. Einige Stunden zuvor war die Anfrage des Lagezentrums des DLRG Landesverbands Bayern nach verfügbaren Einsatzkräften zur Unterstützung in Hochwassergebieten eingegangen. Kurz darauf erfolgte die Alarmierung und aus Bad Kissingen wurde die Spezialeinheit Strömungsrettung angefordert. In kürzester Zeit machten sich sieben Bad Kissinger DLRG’ler auf den Weg nach Schonungen, wo der Wasserrettungszug II des DLRG Bezirksverbands Unterfranken zusammengestellt wurde. Zuerst lautete der Marschbefehl „Passau“, dann aber wurde Rosenheim als Einsatzort festgelegt, da dort akute Gefahr von Dammbrüchen bestand. In Kolonne fuhren die Einsatz­fahrzeuge nach Rosenheim, wo sie gegen 03:00 Uhr morgens eintrafen. Im dortigen Lage­zentrum erhielt der Zugführer umgehend Einweisung in die Situation vor Ort und dem unterfränkischen Wasserrettungszug wurde die Aufgabe zugeteilt, bereits im Einsatz befindliche Kräfte zu unterstützen und zu entlasten. In den frühen Morgenstunden wurde ein Wohngebiet nach einem Dammbruch überflutet. In kürzester Zeit stieg der Wasserpegel dort auf eine Höhe von fast 1,60 Meter. Der Zug verlegte umgehend in dieses Gebiet, evakuierte hilfsbedürftige Personen, sicherte Treibgut und versorgte die Bewohner mit Trinkwasser, da Strom- und Wasserversorgung ausgefallen waren. Bis zu ihrer Ablösung in den späten Abendstunden waren die Kissinger im Einsatz.

Shawn Gamble, Technischer Leiter der Bad Kissinger DLRG, war sehr erleichtert, dass nur erhebliche Materialverluste, aber keine Personenschäden zu verzeichnen sind. Er zeigte sich außerdem hoch zufrieden mit seinen Einsatzkräften. Es habe sich gezeigt, dass man auf Einsätze dank intensiver, umfassender Ausbildung und regelmäßiger Übungen sehr gut vorbereitet ist. Noch am vorigen Freitag wurde kurzfristig eine Hochwasserübung auf der Saale durchgeführt. Hierbei kam nicht nur das Strömungsrettungs-Raft zum Einsatz, es wurden auch Abseiltechniken geübt, die gerade bei Hochwassereinsätzen essentiell wichtig sind, z.B. bei der Rettung von in Gebäuden eingeschlossenen Personen.

Auch die im Verbund mit dem DLRG Ortsverband Hammelburg gebildete Rettungsgemein­schaft Saaletal sei bestens und umfassend ausgebildet. So haben erst kürzlich 15 Sanitäts­helfer und 11 Sanitäter ihre Ausbildung, sowie 10 Sanitäter aus den beiden Ortsverbänden ihre Fortbildung, abgeschlossen.

Und auch die Hammelburger DLRG bekam am Montag die Nachricht, dass sie mit ihrem Einsatzleitfahrzeug und Hochwasserrettungsboot für den Einsatz in Passau vorgesehen ist, wo der Wasserpegel weiterhin steigt, und ist mit der sechsköpfigen Besatzung in Alarm­bereitschaft.

Bleibt zu hoffen, dass der Landkreis Bad Kissingen nie von Hochwasser in diesem Umfang betroffen sein wird. Dennoch ist es beruhigend zu wissen, dass die Einsatzkräfte, speziell die Strömungsretter, der örtlichen DLRG auf derartige Situationen gut vorbereitet sind.

28.05.13 Großeinsatz in der Saale bei Westheim

Bei einem Großeinsatz von mehreren Rettungsorganisationen konnte die DLRG RG Saaletal wieder einmal ihr Können unter Beweis stellen. Am Dienstag kenterten zwei Kanus einer 30-köpfigen Jugendgruppe in der Saale bei Westheim. Die 6 Personen retteten sich auf einen quer liegenden Baumstamm. Die restlichen Teilnehmer hielten sich im Kanu sitzend an den Ästen fest und mussten ebenfalls an Land gebracht werden. Auch unsere jungen Wilden konnten zeigen, was in ihnen steckt.

19.05.13 Sanitätsdienstausbildung RG Saaletal

Die RG Saaletal, mit den Ortsverbänden Bad Kissingen und Hammelburg, hat 15 ehrenamtliche Helfer zu Sanitätshelfern und 10 Helfer zu Sanitätern ausgebildet. Zusätzlich absolvierten 10 Sanitäter ihre Pflichtfortbildung. Ein großes Dankeschön gilt dabei dem Hammelburger Referenten und Leiter Ausbildung des Landesverbandes Bayern Patrick Sinzinger.

20.04.13 Ehrung von zwei Mitgliedern

Markus Brandl, Vorsitzender des DLRG Ortsverband Bad Kissingen, der im Rahmen eines gemeinsamen SEG-Einsatzes unter Einsatz seines Lebens einem Mitmenschen das Leben rettete, wurde am 20. April 2013 als erstes DLRG Mitglied mit der Landes Leistungsnadel für Lebensrettung ausgezeichnet.

In diesem Rahmen wurde ebenfalls  Franz Grosse für 40 Jahre DLRG-Mitgliedschaft mit der Ehrennadel der DLRG in Silber ausgezeichnet. Die Ehrung wurde durch Dieter Kunad, den Präsidenten der DLRG Landesverband Bayern im Rahmen eines Empfanges durch die Stadt Bad Kissingen vorgenommen.

Auf den Bildern die beiden geehrten Mitglieder sowie Impressionen vom Empfang der Stadt Bad Kissingen im Großen Saal des Rathauses.

26.02.13 Mann aus der Saale gerettet

Am Dienstag den 26.02.13 stürzte sich ein Mann vom Arkadensteg in Bad Kissingen in die Saale. Nachdem ein Passant den Notruf abgesetzt hatte, war es auch dem schnellen vor Ort sein der RG Saaletal möglich, den schwerverletzten Mann aus der Saale zu retten. Nach einer Erstversorung durch den Rettungsdienst wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Universitäts Klinikum nach Würzburg geflogen. Für die Rettung eines Mitmenschen unter Einsatz seines Lebens wurde deshalb unser Vorsitzender Markus Brandl am 20. April 2013 im Rathaus Bad Kissingen mit der Landes Leistungsnadel für Lebensrettung ausgezeichnet. Die Ehrung wurde durch den Präsidenten des DLRG Landesverbandes vorgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing